Fehlerhafte Vinyl-Pressung von Strange Attractor

    • Fehlerhafte Vinyl-Pressung von Strange Attractor

      Hallo Zusammen,

      ich glaube, es ist hier in diesem Forum auch schon mal thematisiert worden, daß die Vinyl-Pressung vom neuen Alphaville-Album fehlerhaft ist. Zum einen springt die Nadel gerade bei der ersten Scheibe am Anfang auf beiden Seiten. Dazu knistern beide Scheiben für eine nagelneue Platte doch sehr viel. Ich habe sie deshalb mal zu einer professionellen Wäsche gegeben (mit dem Nessie Vinyl-Master), was normalerweise Wunder bewirkt. Aber es ist unverändert schecht, so daß es nicht Herstellungsrückstände auf den Scheiben waren, sondern sie einfach nur schlecht gepresst sind. Daß es keine gefütterten und bedruckten Innencocer gibt und die Rückseite des Covers schlecht lesbar ist "rundet" die Sache ab. Alles in allem eine sehr lieblose Angelegenheit. Schaut (und hört) man sich das Vinyl-Album Neumond von Joachim Witt einmal an, sieht man, was man tolles mit einer Schallplatte machen kann. Natürlich hätte ich die Platte zurückgeben können und mein Geld bekommen, aber es gibt ja keinen Ersatz und das kommt natürlich auch nicht in Frage. Ich habe Universal mal angeschrieben und zeige Euch mal die 08/15-Antwort, die irgendwie unterstreicht, daß man dort mit dem Thema Alphaville leider abgeschlossen hat:

      Sehr geehrter Herr Wygoda,
      wir bedauern sehr, dass Sie mit einem unserer Produkte nicht so zufrieden sind, das ist ärgerlich.
      Amazon kann Ihnen kein Ersatzprodukt liefern, weil dieses Produkt bereits gestrichen ist. Ich würde Ihnen gern weiterhelfen, nur haben wir von dieser Vinyl
      Kein einziges Exemplar mehr vorrätig, da es ja wie bereits erwähnt gestrichen ist (seit Anfang Juni) und dementsprechend nicht mehr nachgepresst wird.
      Trotzdem kann ich Ihnen versichern, dass wir mit professionellen Partnern zusammenarbeiten und diese Vinyl wenn dann eine Ausnahme darstellt.
      Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
      Beste Grüße,

      Carolin Niechziol
      Jr Coordinator Order Service
      Universal Music
      Vertrieb
      a Division of Universal Music GmbH
      Stralauer Allee 1
      D-10245 Berlin
    • hatte das selber auch schon eher irgendwo gelesen...meine springt auch am Anfang....das die mit AV "abgeschlossen" haben, verwundert zumindest bei der Vinyl erst mal nicht....leider denke ich die SA insgesamt für Universal nicht sonderlich zufriedenstellend lief...
      Was für SA auch Promo technisch schlecht ist...sind in 2017 fast ausschließlich Konzerte im Ausland...ich hatte gehofft..und und auch gedacht das noch eine kleine Clubtour kommt (wie es auch Witt sehr erfolgreich macht)...aber na ja....
      Für AV/Marian muss ich aber sagen, es ist schon total geil das AV jetzt im August eine kleine US-Tour spielen....und auch in guten Locations
    • Hallo Lightoller, erst mal vielen Dank für die Mühe die Du Dir mit Deinem Schreiben an Universal gemacht hast, mir scheint, es sind nicht nur paar defekte Scheiben sondern ein ganzer Haufen.

      Ich habe auch ein Problem mit der LP, anfangs läuft sie normal – soweit ich das beurteilen kann -und hab mich schon gefreut, dass der Kelch an mir vorübergegangen ist, aber ab ca. der Mitte fängt sie dermaßen zu kratzen an, dass mir der Spaß am Hören vergeht. Wenn doch wenigstens die Bonustracks verschontgeblieben wären, die sind ja nichtauf der CD….Und ich hab mir extra noch einen Plattenspieler zugelegt, nachdem ich viele Jahre ohne ausgekommen bin! Jetzt hoffe ich nur, dass andere Lieblingsbands von mir auch wieder Vinylplatten veröffentlichen, damit sich der Plattenspieler auch lohnt….
      "You’re doing wondrous things to me that make me feel so high
      They say you can have anything you want beyond the laughing sky"
    • Also, dass neuere Vinyls hin und wieder Qualitätsprobleme haben, ist mir auch schon aufgefallen. Meist sind noch "Späne" aus der Produktion in den Rillen (meine Erfahrung)

      Bei SA hatte ich wohl Glück, meine zwei Platten sind wohl "verschont" geblieben. Ich habe extra noch einmal die Bonus-Tracks gehört, bis auf das herrliche leichte knistern nicht feststellen können.

      Ich behandle jede Platte vorm Hören mit einer einfachen Vinyl-Bürste, dann geht es. Anti-Statik-Tücher sind nicht so meins...
    • Ja, so eine Bürste habe ich u. a. auch. ich finde es herrlich, das alles so zu zelebrieren. Eine Platte sorgsam auflegen. dann den Plattenteller anstellen und die Bürste aufsetzen, dann die Nadel auf die Platte setzen und geniessen. Und gelegentlich die Plattennadel mit einer speziellen Reinigungsflüssigkeit behandeln.
      In Sachen SA hatte ich gestern großes Glück, als ich noch ein Exemplar im Laden vor Ort gesehen und gleich gekauft habe. Und siehe da, zwar springt die Nadel auf der erste Platte am Anfang, aber nicht so schlimm wie bei einem bisheriges Exemplar. Und wenn man weiß, wo man die Nadel aufsetzt, springt sogar nichts. Und was das Beste ist, die Platten haben einen einwandfreien Klang. Meine beiden jetzigen Scheiben haben ja trotz Plattenwäsche extremst geknistert. Jetzt bin ich happy und schicke die alte SA an Amazon zurück. Ist ja noch Garantie drauf.
      Aber grundsätzlich ist es echt so, daß die Platten von früher eine bessere Qualität haben. Ganz erstaunlich, wie gut der Klang hier oft ist.